Fahrzeuge

Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig und mit größter Sorgfalt gewartet. Um den unterschiedlichen Einsatzarten gewachsen zu sein, verfügen wir über eine Vielfalt von Gerätschaften.

TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug)

Florian Grünenbach 21/1

Das Tanklöschfahrzeug rückt als erstes Fahrzeug aus, primär wird es zur Brandbekämpfung eingesetzt. Des Weiteren wird dieses Fahrzeug für die technische Hilfeleistungen (THL) und zur Sicherung des Brandschutzes eingesetzt..

Der Typenzusatz 16/25 beschreibt hierbei die Leistung der Feuerlöschkreiselpumpe in 100 Liter Wasser pro Minute bei 10 bar und die Größe des Löschwasserbehälters in 100 Liter. Ein TLF 16/25 kann demnach 1600 Liter Wasser pro Minute bei 10 bar fördern und besitzt einen Löschwassertank mit mindestens 2500 Liter Wasser. 
Aufgrund des großen Löschwassertanks, ist das TLF in der akuten Einsatzphase unabhängig von einer externen Wasserversorgung über Hydranten oder offene Löschwasserentnahmestellen. Deshalb wird es hauptsächlich zur Brandbekämpfung und Menschenrettung eingesetzt.

Fahrzeugdaten

Bezeichnung Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25)
Funkrufname Florian Grünenbach 21/1
Marke und Modell Mercedes Benz ATEGO1328
Motorleistung 205,94 KW / 280 PS
Baujahr 2004
Aufbau Marte
Besatzung 1 + 8

 

Beladung

Brandbekämpfung
  • Pumpe Ziegler HMP24 /3000 l/min
  • 60 m Schnellangriff im Heck
  • Hohlstrahlrohr
  • 4 Atemschutzgeräte
  • Wärmebildkamera
  • Rauchvorhang
  • Kaminwerkzeug
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Saugschläuche
  • Wasserwerfer 1200 l/min 
Technische Hilfeleistung
  • Stromeinspeisung am Fahrzeug 230V
  • Mobiler Stromerzeuge 12 kVA
  • 2000 Watt Halogenstrahler
  • Wassersauger
  • Tauchpjumpe
  • Besen, Schaufeln, Wasserschieber
  • Hochdrucklüfter
  • Werkzeugkasten
  • Schleifkorbtrage
Sonstiges
  • Erste Hilfe Rucksack
  • AED (Automated External Defibrillator)
  • Umfeldbeleuchtung integriert im Aufbau

Mehr anzeigen...

LF 8/8 (Löschfahrzeug)

Florian Grünenbach 48/1

Das Löschgruppenfahrzeug rückt primär als zweites Einsatzfahrzeug zur Brandbekämpfung aus. Des Weiteren wird es zur Unterstützung bei technischen Hilfeleistungen (THL) eingesetzt.

Der Typenzusatz 8/8 beschreibt hierbei die Leistung der Feuerlöschkreiselpumpe in 100 Liter Wasser pro Minute bei 10 bar und die Größe des Löschwasserbehälters in 100 Liter. Ein LF 8/8 kann demnach 800 Liter Wasser pro Minute bei 10 bar fördern und besitzt einen Löschwassertank mit mindestens 800 Liter Wasser.

Aufgrund seiner umfassenden Beladung ist es trotz seines alters ein vielseitigstes und somit schlagkräftigstes Fahrzeuge der Feuerwehr Grünenbach. Aufgrund des vortgescrhittenen Alters ist es technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand und wird somit in den nächsten Monaten durch ein neues Farhzeug ersetzt. Hierzu wird bekommt die Feuerwehr Grünenbach ein Katastrophenschutzfarzeug des Landkreis Lindau überstellt.

Fahrzeugdaten

Bezeichnung Löschfahrzeug (LF 8/8)
Funkrufname Florian Grünenbach 48/1
Marke und Modell Magirus-Deutz
Motorleistung 95,61 KW / 130 PS
Baujahr 1979
Aufbau Magirus
Besatzung 1 + 8

 

Beladung

Brandbekämpfung
  • Vorbaupumpe
  • TS 8 (Rosenbauer-Fox)
  • Saugschläuche 
Technische Hilfeleistung
  • Mobiler Stromerzeuge 5 kVA
  • 2000 Watt Halogenstrahler
  • Besen, Schaufeln, Wasserschieber
  • Werkzeugkasten
  • Tauchpumpe
Sonstiges
  • Erste Hilfe Rucksack

Mehr anzeigen...

Historisch: TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug)

Florian Grünenbach 21/1

Als Tanklöschfahrzeug rückte es erstes Fahrzeug aus, primär wurde es zur Brandbekämpfung eingesetzt. Des Weiteren wird dieses Fahrzeug für die technische Hilfeleistungen (THL) und zur Sicherung des Brandschutzes eingesetzt..

Der Typenzusatz 16/25 beschreibt hierbei die Leistung der Feuerlöschkreiselpumpe in 100 Liter Wasser pro Minute bei 10 bar und die Größe des Löschwasserbehälters in 100 Liter. Ein TLF 16/25 kann demnach 1600 Liter Wasser pro Minute bei 10 bar fördern und besitzt einen Löschwassertank mit 2400 Liter Wasser. 

Es wurde im Jahr 1990 von der Feuerwehr Scheidegg erworben und im Jahr 2004 durch unser damals neues TLF 16/25 ersetzt.

Fahrzeugdaten

Bezeichnung Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25)
Funkrufname Florian Grünenbach 21/1
Marke und Modell Magirus-Deutz
Motorleistung 95,61 KW / 130 PS
Baujahr 1961
Aufbau Klöckner-Humboldt-Deutz AG
Besatzung 1 + 8

 

Unterhalt

Wir danken allen unseren Sponsoren, die mithilfe ihren Spenden dazu beitragen, dass dieses Fahrzeug erhalten werden kann. Ohne ihre Hilfe können wir als Feuerwehr Grünenbach e.V. dieses Fahrzeug und die damit verbundenen Erinnerungen nicht erhalten.

Sponsoren
  • Küchen Planung Duller
  • Freizeit Paradies Grünenbach - Bosch
  • Garten- und Landschaftsbau Einsle
  • Zimmerei Kleinhans
  • Heiztechnik Roder
  • Landmaschinen Ahr
  • Kies- und Erdbau Bildstein
  • Spenglerei Ruchte
  • Holzbau Milz

Mehr anzeigen...

Historisch: Spritze Schönau (Historische Spritze)

Florian Schönau 45/1

Die historische Spritze ist eigentum der ehemaligen Feuerwehr Schönau. Sie wird von den Kameraden aus Schönau und Grünenbaach in Ehren gehalten und darf bei keinem Umzug der historischen Gruppe fehlen.

Fahrzeugdaten

Bezeichnung Historisch: Spritze Schönau
Funkrufname Florian Schönau 45/1
Marke und Modell  
Motorleistung  
Baujahr 1834
Aufbau  
Besatzung  

Mehr anzeigen...

Historisch: Schiebeleiter Schönau (Historische Schiebeleiter)

Florian Schönau 30/1

Die Schiebeleiter war ursprünglich bei der Feuerwehr Maierhöfen im Einsatz. Dank der guten Verbindungen zu unserer Nachbarwehr konnten wir dieses historische gerät bei uns unterbringen und sind nun stolz darauf dieses einmalige Einsatzgerät weiter pflegen und instantsetzten zu dürfen.

Fahrzeugdaten

Bezeichnung Historisch: Schiebeleiter Schönau
Funkrufname Florian Schönau 30/1
Marke und Modell  
Motorleistung 205,94 KW / 280 PS
Baujahr  
Aufbau  
Besatzung 10

Mehr anzeigen...